Home

Installation Guide Windows Vista auf TC1100

Montag, 26. November 2007 | Autor: theBastian

Update: Nachdem nun das SP 1 verfügbar ist, habe ich das natürlich auch getestet und meine Erfahrungen zusammengefasst. Windows Vista Service Pack 1 für TC1100 

Wie versprochen, werde ich heute meine Erkenntnisse zur Installation von Vista auf meinem TabletPC hp TC1100 anbringen.

Installiert wurde auf einem TC1100 PK225AA, 1,1GHz, 2GB RAM, 130GB Harddisk. Die genauen Daten meines Notebooks werde ich in den nächsten Tagen noch veröffentlichen. Getestet wurden die RTM von Vista Business und Vista Ultimate, jeweils in der englischen Version.

Weitere Informationen zur Installation findet ihr im Mobile PC Wiki.

Ich habe nur die vollständige Neuinstallation getestet, kein Update. Lt. Informationen aus dem Net soll das Stunden dauern oder garnicht funktionieren. Die Installation erfolgte in der originalen Dockingstation.

Was man dazu braucht:

  • TabletPC (na klar)
  • CD/DVD-Drive
  • Windows Vista
  • aktuelle Windows XP-Driver und -Software, von der hp-Homepage
  • aktuelles Bios, auch von der hp-Homepage

Alles vorhanden? Ok, also los.

  • Booten vom Vista Medium

Sobald der Bootscreen zu sehen ist, den Jog Dial klicken und das Bootmenü erscheint. Ich musste externe USB- Geräte (Harddisk, Hub) von der Dockingstation trennen. Ansonsten starte die Installation nicht. Sobald die Installation angelaufen war, konnte ich die Geräte wieder einstecken und sie wurden problemlos erkannt und installiert.

  • Vista Installation

Ich habe auf eine 30GB große primäre NTFS-Partition installiert. Bei der Installation selbst gibt es ja nicht mehr so viel zu tun, Partition auswählen, ev. formatieren und dann warten. Dann noch Benutzernamen eingeben, Benutzerbild auswählen und Computernamen vergeben. Wieder warten. Irgendwann ist die Installation dann durch. Gedauert hat es bei mir ca. 35 Minuten.

  • Driver Installation

Setup Eigenschaften

Das eigentliche Problem ist die Installation der Driver. Vista Driver gibts natürlich nicht. Und lt. hp wirds die auch nie geben. Naja, das Gerät ist halt nicht brandneu.

Alle Driver müssen im Kompatibilitätsmodus für Windows XP und als Administrator installiert werden. Das muss in den Eigenschaften der jeweiligen setup.exe eingestellt werden.

Wenn man nach der Installation aufgefordert wird, den Computer neu zu starten, sollte man das auch tun.

Erst nachdem alle Driver und die gewünschte hp-Software installiert sind, eine Verbindung ins Net herstellen. Windows Update bietet zum Teil Driver an, die nicht korrekt funktionieren. Es gibt zum Beispiel einen Nvidia Driver, bei dem der Hardwarebutton für den Wechsel zwischen externem und internem Display nicht korrekt funktioniert.

Ich bin wie folgt vorgegangen:

Dieser Driver ist nur verfügbar, wenn man auf der Downloadsite von hp als Sprache ‘Englisch (international)’ auswählt. Wenn man diesen Driver nicht zuerst installiert, erhält man die Fehlermeldung, dass dieses Betriebssystem nicht Windows XP ist, und die Installation bricht ab. Installiert man ihn am Anfang funktioniert er problemlos.

Vista erkennt zwar bei der Installation die Audiokomponenten, leider hat aber der Vista Driver einen kleinen Fehler. Wenn man Kopfhöhrer anschließt werden die internen Lautsprecher nicht stumm geschaltet. Darum muss dieser Driver verwendet werden. Die Installation dauert mehrere Minuten. Am Ende kommt eine Fehlermeldung, dass Dateien nicht registriert werden konnten. Bestätigen und gut. Audio funktioniert dann trotzdem.

Diese Installation dauert auch etwas länger. Bei 72% bleibt der Fortschrittsbalken ein paar Sekunden stehen. Nach dem Neustart funktioniert dann auch der Hardwarebutton für die Displayumschaltung.

Installieren und fertig. Funktioniert problemlos. Wenn man Änderungen an den Einstellungen des Q Menus machen will, muss man es als Administrator starten. Oder nicht im Ordner ‘Program Files’ installieren.

Installieren und fertig. Der SD-Card Slot wird nicht funktionieren. Man hat damit nur ein unbekanntes Gerät im Gerätemanager weniger. Das ist ein bekanntes Problem und hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass der Slot für das QuickLook Utility schon beim Booten zur Verfügung stehen muss. Wenn man eine Karte einschiebt, werden zwar Driver installiert, aber auf die Karte kann nicht zugegriffen werden. Wenn beim Booten eine Karte im Slot steckt, soll das Gerät garnicht hochfahren. Das habe ich aber nicht getestet.

Als Alternative habe ich mir eine PCMCIA-Karte mit einem Kartenleser besorgt. Funktioniert problemlos und liest sogar Karten bis 4 GB.

Installieren und fertig. Windows Update bietet dann auch ein Update auf diesen Driver an.

Das Modem, Bluetooth und meine WLAN-Karte (Intel PRO/Wireless 2915ABG) wurden automatisch erkannt und mit Vista Drivern installiert. WLAN und Bluetooth funktionieren problemlos, das Modem habe ich nicht getestet.

  • Update Installation

Nachdem ich dann eine Verbindung ins Net aufgebaut hatte, wurden noch ca. 30 Updates installiert.

  • Problem Reporting

Hier werden zwei Probleme angezeigt.

  • Download and install the driver for Compaq Tablet PC Key Buttons
  • Problem caused by TI UltraMedia Firmware Loader Device

Aber Lösungen gibts dafür leider nicht. Obwohl die Buttons bei mir problemlos funktionieren.

Diese Installation hat bei mir bei mindestens 3 Versuchen problemlos funktioniert. Eine Garantie kann ich aber leider nicht übernehmen. Wer Fragen zu diesem Thema hat, ich versuche gern alle zu beantworten.

Tags » , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: TabletPC

Diesen Beitrag kommentieren.

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für das Tutorial, hat mir sehr geholfen :)

  2. Freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Der TC1100 war mir auch immer sehr lieb, da er ultraportabel ist.

  1. [...] Meine Hinweise zur Installation von Windows Vista auf dem TC1100 findet ihr hier. [...]

  2. [...] eigentliche Installation von Vista auf einem TabletPC hp TC1100 habe ich ja schon hier ausführlich beschrieben. Die Installation des SP 1 werde ich daher kürzer [...]

Kommentar abgeben