theBastianonline

15Dez/090

VMware 7 und Thinkpad Trackpoint

Ich hatte für VMware 6.5 und die eingeschränkte Funktionalität des Scrollings beim Thinkpad hier schon eine Lösung beschrieben.

Jetzt ist VMware 7 draußen und ich habe natürlich gleich getestet. … und war enttäuscht.

Selbst mit dem aktuellsten Driver von Lenovo (nicht mehr Beta) funktioniert die mittlere Taste des Trackpoints nicht mehr.

Außerdem hat meine HauptVM schon mindestens zwei mal die Netzwerkverbindung verloren und war offline.

Das heißt für mich downgraden auf 6.5 und auf 7.1 warten.

7Okt/090

VMware und Thinkpad TrackPoint

Mein aktuelles Thinkpad X200 Tablet verfügt über einen TrackPoint und drei Tasten, die für mich super funktionieren.

Die mittlere Taste bietet eine Scrollfunktion, die ähnlich wie ein Mausrad arbeitet. Und das wird von allen Windowsanwendungen unterstützt.

14Apr/092

Thinkpad-Tasten anpassen, die Zweite

Ich habe ja bereits beschrieben, wie ich die ThinkVantage-Taste meines Thinkpads angepasst habe, da ich die mitgelieferten Anwendungen von Lenovo nicht nutze.

Ein weiteres Feature ist die Tastenkombination Fn+F9. Wenn das Programm EasyEject installiert ist, können angeschlossene USB-Geräte beendet werden, bevor sie abgedockt werden. Netterweise wird dafür ein Dienst installiert, der ständig läuft.

29Mrz/090

ThinkVantage-Taste anpassen

Seit ein paar Tagen steht mir ein neues Thinkpad X200 zur Verfügung. Natürlich wieder die Tablet-Version. Mein neues Arbeitsgerät sozusagen.

Wie alle anderen Hersteller auch, stattet Lenovo seine Notebooks mit einer ganzen Reihe Tools aus, die teilweise als zweifelhaft zu bezeichnen sind. Aber fast alle werden als Dienst gestartet und belegen Speicher.

So gibt es ein Productivity Center welches für mich aber total unnütz ist. Das wird aber durch die ThinkVantage-Taste gestartet, die keine Funktion hat, wenn das Productivity Center nicht installiert ist.

30Sep/080

Stift ist nicht gleich Stift

Jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen, die Teile zu begutachten, die ich schon vor einigen Tagen bestellt hatte.

Und dabei musste ich feststellen, das der neue Stift (Teilenummer FRU 39T7482) zwar eine schöne rote Spitze hat aber leider wesentlich schlechter schreibt, als der Alte.

Wer also noch einen alten Stift hat, in Ehren halten. ;-)

10Sep/080

Thinkpad X61 – Noch mehr Updates

Heute kamen endlich die bestellten Teile für mein Thinkpad an. Neben dem Fingerprintsensor hatte ich noch einen neuen Stift und ein paar Kleinteile bestellt.

Also sofort das Notebook geschnappt, aufgeschraubt und erst mal den Sensor getestet. Und was soll ich sagen, er wurde nicht nur erkannt, er funktioniert sogar.

Der alte Sensor wurde zwar erkannt und tauchte auch im Gerätemanager auf, aber eine Kommunikation war nicht möglich.

Das Programm für den Fingerprintsensor meldete immer, dass ich doch endlich mal einen Sensor anschließen solle. Naja, das habe ich ja jetzt gemacht. ;-)

4Sep/080

Thinkpad X61 – Erste Updates

Nach der ersten Bestandsaufnahme wurde es endlich Zeit, mein neues Thinkpad an meine Bedürfnisse anzupassen.

Mehr RAM: Mit 1GB kommt man doch heute nicht mehr weit. Schließlich hat schon mein alter TC1100 2GB zu bieten. Also aufrüsten. 2x 2GB RAM beim Speichermarkt bestellt.

29Aug/081

Geht nicht gibts doch

Mein Thinkpad ist ein amerikanisches Modell ohne Garantie in Deutschland. Das wusste ich schon vor dem Kauf.

Als Betriebssystem ist Windows Vista Business dabei. Das kann man downgraden (also Windows XP nutzen) und sich bei Lenovo Recovery CDs bestellen. Kostet ca. 60,- Bearbeitungsgebühr und man hat die CDs zuhause. Und du wollte ich haben.

Da aber Lenovo ein internationales Untenehmen ist, sollte das mit dem Support doch auch hier funktionieren. Dachte ich. So war dann aber wirklich ...

27Aug/080

Thinkpad X61 – Erste Eindrücke

so jetzt habe ich mein neues Thinkpad schon ein paar Tage, höchste Zeit, die ersten Infos zu posten.

Zuerst das Positive: alle zugesicherten Eigenschaften sind soweit vorhanden. Auch das Zubehör ist fast alles dabei. Was fehlt, wird noch nachgesandt.

Zubehör:

  • Netzteil
  • großer 8-Zellen-Akku
  • Displayfolie
  • Extended Akku (224,- lt. preisroboter.de)
  • UMTS-Karte intern (kostet allein schon 299,- im Laden)
  • 2 zusätzliche Tastaturen

Das nicht ganz so Positive: der Fingerprintsensor funktioniert nicht und der Verkäufer hat bei der Angabe der Gebrauchsspuren etwas untertrieben. Die typische schwarze Beschichtung der Thinkpads ist auf dem Displaygehäuse an zwei Stellen schon völlig abgerieben.

Es ist halt ein gebrauchtes Notebook, gekauft von privat. Ein neuer Sensor und ein Displaygehäuse kosten zum Glück nur je 30,- Euro netto. Also immernoch gut gespart, wenn man mal auf den Neupreis guckt.

7Mrz/082

Problemlösertag

Genau der war heute.

Nach zwei Tagen war ich wieder mal im Büro. Früh ein paar kleine Probleme gelöst, die sich angesammelt hatten. Dann gleich weiter zu unserer Nachbarsparkasse und dort ein Datenbankupdate erledigt.

Nachmittags bei Steffen DSL-Update gemacht, Scanner und Drucker installiert. Dann weiter zu Jenny und ihr neues Thinkpad online gebracht und ein paar kleinere Programme installiert. Und schon war es um zehn und der Tag war vorbei.